Unsere Weinauswahl

Aperitif

  • Frizzante vom Gelben Muskateller
    Feiler Artinger / Rust, Neusiedlersee
  • Risecco vom Fass
    Waldschütz / Straß, Straßertal

Rosé

  • Rosé „Springbreak“
    Zillinger Herbert / Ebenthal, Weinviertel

Weißwein

Riesling

Der Riesling wird gerne als König der Weißweinreben bezeichnet. Durch seine frische Frucht, die an reife Pfirsiche oder Marillen erinnert, sein kräftiges, aber kompaktes Säurespiel und seine Eleganz, zählt er zu den hochwertigsten Weißweinen der Welt. In Österreich wird er fast ausschließlich trocken ausgebaut.

  • Riesling „vom Löss“
    Mayr Silke – Vorspannhof / Dross, Kremstal
  • Riesling DAC „Senftenberger Piri“
    Nigl Martin / Senftenberg, Kremstal
  • Riesling Federspiel „Steinriegel“
    Prager / Weissenkirchen, Wachau
  • Riesling DAC „Senftenberger Piri“
    Nigl Martin / Senftenberg, Kremstal
  • Riesling „Urgestein“
    Hiedler / Langenlois, Kamptal

Grüner Veltliner

Die österreichische Paradesorte und meist angebaute Rebsorte in den Weinbaugebieten Wachau und Kamptal. Vorherrschend in Österreich ist der frische, spritzige Typ mit feinwürzigem Nachgeschmack. Bezeichnend für den Veltliner ist sein Bouquet, welches von pfeffrig bis hin zu Grapefruit oder Ananas reichen kann.

  • Grüner Veltliner Federspiel „Hinter der Burg“
    Prager / Weißenkirchen, Wachau
  • Grüner Veltliner DAC „Senftenberger Piri“
    Nigl Martin / Senftenberg, Kremstal
  • Grüner Veltliner „L&T“
    Bründlmayer Willi / Langenlois, Kamptal
  • Grüner Veltliner „Löss“
    Hiedler / Langenlois, Kamptal
  • Grüner Veltliner DAC
    Gatterburg’sche Schlosskellerei / Retz

Burgundersorten

Elegante Burgunder wie Chardonnay oder Weissburgunder bestechen mit frischer Säure und feiner Frucht und sind ideale Speisebegleiter. Neben leichten Sommerweinen finden sich kraftvolle Abfüllungen bis hin zur trockenen Auslese. Sein Aroma erinnert häufig an grüne Nüsse, Apfel, Birne, Quitte, Aprikose oder frische Zitrusfrüchte. Er ist damit gut geeignet zu Fisch, Kalb- und Schweinefleisch sowie Geflügel, oder einfach als gut gekühlter Terrassenwein. Extraktreichere Varianten und Barriqueweine passen auch zu Lamm oder zarten Gerichten vom Jungwild.

  • Chardonnay
    Markowitsch Gerhard / Göttlesbrunn, Carnuntum
  • Weissburgunder „Der Vollmondwein“
    Christ Rainer / Jedlersdorf, Wien
  • Pinot Blanc „Spiegel“
    Hiedler / Langenlois, Kamptal

Weitere edle Tropfen

  • Wiener Gemischter Satz DAC „Bio“
    Wieninger Fritz / Stammersdorf, Wien
  • Gelber Muskateller „Klassik“
    Polz W. & E. / Spielfeld, Südsteiermark
  • Welschriesling „Klassik“
    Sabathi Erwin / Leutschach, Südsteiermark
  • Sauvignon Blanc
    Tscheppe / Pössnitz, Südsteiermark
  • Beerenauslese vom Traminer
    Feiler Artinger / Rust, Neusiedlersee

Rotwein

Blauer Zweigelt

Wird auch Rotburger genannt. Gezüchtet wurde die Rebsorte von Prof. Fritz Zweigelt in Klosterneuburg. Die Weine sind kräftig, rubinrot und haben ein ausgeprägtes fruchtwürziges Bouquet. Im Geschmack erkennt man einen schönen Fruchtton mit meist dezenter Säure, beim Abgang tritt das leichte Tannin meist sehr gut hervor.

  • Zweigelt „Bio“
    Preisinger Claus / Gols, Neusiedlersee
  • Zweigelt „Rubin Carnuntum“
    Markowitsch Gerhard / Göttlesbrunn, Carnuntum
  • Zweigelt „Prädium“
    Scheiblhofer Erich / Andau, Neusiedlersee

Blaufränkisch

Die Rebsorte bevorzugt tiefe, fruchtbare Lössböden. Sie braucht warme, windgeschützte, südliche Hanglagen. Das bevorzugte Anbaugebiet ist das Burgenland. Ein österreichischer Blaufränkischer weicht vom internationalen Typ des Rotweines meist durch seine ausgesprochene Fruchtigkeit und Süffigkeit ab.

  • Blaufränkisch vom Heideboden „Bio“
    Achs Paul / Gols, Neusiedlersee
  • Blaufränkisch „Goldberg Reserve“
    Heinrich Johann / Deutschkreutz, Mittelburgenland

Weitere edle Tropfen

  • Cabernet Sauvignon
    Scheiblhofer Johann / Andau, Neusiedlersee

Cuvées

In den letzten Jahren wurden hierzulande interessante Cuvées erzeugt, die auch international große Anerkennung und Auszeichnung erfuhren. Zumeist werden für diese Weine die Rebsorten Blaufränkisch, Blauer Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon verwendet. Im Durchschnitt erreichen diese Gewächse erst im zweiten Jahr ihre Trinkreife.

  • Classic Rot (ZW/ME/CS)
    Salzl Josef / Illmitz, Neusieldersee
  • Heideboden „Bio“ (ZW/BF/ME)
    Preisinger Claus / Gols, Neusiedlersee
  • Big John (CS/PN/ZW)
    Scheiblhofer Johann / Andau, Neusiedlersee
  • Pannobile „Bio“ (ZW/BF/SL)
    Achs Paul / Gols, Neusiedlersee
  • Rosenberg (CS/ME/ZW)
    Markowitsch Gerhard / Göttlesbrunn, Carnuntum
  • Cuvée Quattro (ZW/BF/ME/CS)
    Gager Josef / Deutschkreutz, Mittelburgenland

Alle Preise in Euro inklusive aller Steuern, Änderungen und Satzfehler vorbehalten.

Wir schätzen österreichische Weinkultur.

Aus diesem Grund erhalten Sie bei uns ausschließlich sorgfältig ausgewählte Weine aus umliegenden Regionen. Ganz besonders stolz sind wir auf die Sortenvielfalt unserer einmaligen Selektion.

„Beim Sperl wird gegessen was auf den Tisch kommt.“

Wir sind stets bemüht unsere Speisen optimal aufeinander abzustimmen, wenn Sie dennoch einen Änderungswunsch haben, kommen wir diesem selbstverständlich gerne gegen einen kleinen Aufschlag von € 0,40 nach.

Jetzt Tisch reservieren

Reservieren Sie über unser Online-Formular Ihren Tisch.

Zur Reservierung